Kronen- und Brückentechnik – your teeth love you!

Die Implementierung von Kronen erfolgt dann, wenn bereits ein Großteil der gesunden Zahnsubstanz zerstört ist und durch eine Füllung nicht mehr funktionsgerecht aufgebaut werden kann. Ursprünglich wurden Zahnkronen immer aus Metall – meistens aus Gold – gefertigt. Dank modernster Technologien konnte Metall bei Kronen zunehmend durch Keramik ersetztwerden. Zunächst wurden nur dünne Keramik-Schichten als Verblendung der Metallkrone verwendet, deren Anteil wurde sukzessive erhöht und mittlerweile kommen auch Vollkeramik-Kronen zum Einsatz. Sie sind optisch mit bloßem Auge kaum noch von einem gesunden Zahn zu unterscheiden, da der Übergang zwischen Zahn und Zahnfleisch nicht sichtbar ist

Eine Brücke ersetzt einen fehlenden Zahn und ist eine Alternative zum Implantat. Sie gelangt dann zur Anwendung, wenn ein Implantat nicht möglich ist. Bei vorhandenen Zahnlücken müssen in erster Linie die gesunden Nachbarzähne geschützt werden, da sie in die vorhandene Lücke hineinkippen oder vom Gegenkiefer in diese Lücke hineinwachsen können. Deshalb muss die Zahnlücke mittels Brücke oder Implantat-Krone geschlossen werden. Brücken werden an den der Lücke benachbarten Zähnen befestigt. Da diese somit als Brückenpfeiler fungieren, müssen sie gesund und stabil sein.

Dr. Hans Peter Gugler Denslab